SECHZIGMÜNCHEN.
 

U21: Serie nach sechs Spielen ohne Niederlage reiSSt in Garching.

Die kleinen Löwen präsentierten sich harmlos beim VfR Garching. 

Die Sieben brachte den kleinen Löwen kein Glück. Nach sechs Spielen ohne Niederlage riss die Serie beim VfR Garching in der siebten Partie. Quentin Kehl erzielte in der 25. Minute den einzigen Treffer gegen eine schwache 1860-Reserve.

Zum „Tor des Tages“ traf Quentin Kehl. Matthew Loo hatte sich an der Außenlinie durch die 1860-Abwehr getankt, legte quer auf den heransprintenden Kehl, der eiskalt zur Garchinger Führung einschob (25.). In der Schlussphase der 1. Halbzeit erhöhten die kleinen Löwen den Druck, Chancen sprangen aber keine heraus.

Kurz nach Wiederanpfiff verfehlte Stephan Thee mit einem Kopfball nach einer Ecke nur knapp das Tor von Dario Pavlovic (47.). Ein Aufbäumen der Sechzger blieb in der Folge aus. Im Gegenteil: Wenn es mal gefährlich wurde, dann vorm Löwen-Tor. In der 52. Minute setzte Tino Reich einen Distanzschuss knapp neben dem Pfosten. Am Ende setzte sich der VfR Garching mit seinem neuen Cheftrainer Nico Basta nicht unverdient durch.

„Wir haben es nicht geschafft, das, was wir die letzten sechs Spiele gut gemacht haben, heute auf den Platz zu bringen. Uns hat die Galligkeit, Griffigkeit und Mentalität gefehlt“, sprach Löwen-Trainer Frank Schmöller Klartext. „Dadurch konnte uns der Gegner erst das Leben schwer machen.“ Dabei hatte genau das Schmöller mit seinem Trainerteam im Abschlusstraining angesprochen. „Das hatte sich schon angedeutet“, erklärte der 55-Jährige. „Leider hat es nicht gereicht, damit wir es anders machen.“

Auch seine Veränderungen zur 2. Halbzeit zeigten diesmal keine Wirkung. Sarkastisch meinte Schmöller: „Heute hätte ich mich auch einwechseln können. Das war ein absolut gebrauchter Tag für uns.“ Das einzige Positive seien die vielen Löwenfans gewesen, die ihr Team im Garmin-Stadion am See lautstark unterstützt hatten. „Die Niederlage ist kein Beinbruch. Wir haben eine junge Mannschaft, da sind Schwankungen normal. Trotzdem kann ich die Leistung heute nicht verstehen“, zeigte sich der Ex-Profi von seinen Spielern enttäuscht.

STENOGRAMM, 17. Spieltag, 10.10.2021, 15 Uhr

VfR Garching – TSV 1860 München II 1:0 (1:0)

1860: Pavlovic (Tor) – Auburger, Rother, Leibelt, Heigl – Wicht (71., Amados) – Neziri (58., Fofanah) Freitag (46., Tutic), Spennesberger (60., Dordan), Zehetbauer (85., Kovacevic) – Konjuhi.

Tor: 1:0 Kehl (25.).
Gelbe Karten: Kehl – Auburger, Rother.
Zuschauer: 350 im Garmin-Stadion am See.
Schiedsrichter: Maximilian Riedel (Augsburg); Assistenten: Jan Niklas Eichholz (Haunstetten), Vinzenz Lehmann (Friedberg).

Download
 

Spielbericht Spieltag 17

Weitere Meldungen
16.10.2021Ois Guade zum 70. Gebuadsdog, Dr. Willi Widenmayer!
 
15.10.2021U19: Trainer Schittenhelm warnt vorm FC Deisenhofen.
 
15.10.2021U21: Ohne Trainer, aber mit zwei Rückkehrern gegen Kirchanschöring.
 
15.10.2021Corona bei Waldhof: Heimspiel gegen Mannheim fällt aus.
 

HAUPTPARTNER

 

EXKLUSIVPARTNER

   
Der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA setzt zur Optimierung der Website und zu Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies ein; meine Daten werden gemäß der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA-Datenschutzerklärung verarbeitet. Meine Einwilligung kann hier jederzeit wiederrufen werden. Ich stimme zu, dass: