SECHZIGMÜNCHEN.
 

U19 will gegen Memmingen Meisterschaft & Aufstieg feiern!

Der Schweizer U18-Nationalspieler Nathan Wicht wird am Samstag gegen Memmingen die Junglöwen verstärken. 

Die Löwen-U19 will am Samstag, 14. Mai 2022, in der Meisterrunde der A-Junioren-Bayernliga gegen den FC Memmingen den letzten Schritt gehen, den Titel unter Dach und Fach bringen und in die U19-Bundesliga zurückkehren. Anpfiff der Partie auf dem Trainingsgelände an der Grünwalder Straße 114 ist um 16 Uhr.

„Wir wollen und wir müssen uns das Ding unbedingt holen“, sagt U19-Coach Jonas Schittenhelm. „Wir haben alles selbst in der Hand, der Fokus liegt auf uns.“ Alles andere als die Meisterschaft und der Aufstieg wären eine herbe Enttäuschung. Souverän ist sein Team ohne Punktverlust durch die Vorrunde marschiert und auch in der Meisterrunde gab es bis auf das 0:0 am 1. Spieltag in Schweinfurt nur Siege. Dass trotzdem der Titel am letzten Spieltag entschieden wird, liegt ein Stück weit am Modus mit einer Einfachrunde.

Damit bei dem Spiel auf dem Kunstrasenplatz des Trainingsgeländes im Anschluss an die Partie der Profis gegen Borussia Dortmund II kein Chaos ausbricht, sind für Besucher einige Dinge zu beachten. Der Zutritt erfolgt über den sogenannten „Spielerparkplatz“ direkt links nach der Einfahrt aufs Trainingsgelände, wo sich zwischen Platz eins und zwei der Einlass befindet. Das Ticket kostet 3 Euro, es stehen 200 zur Verfügung. Achtung: Vom Löwenstüberl her wird es keinen Zugang geben!

Für die Partie gegen Memmingen hat Schittenhelm einige Ausfälle zu beklagen. Am härtesten trifft sicher der von Kapitän Damjan Dordan. „Er ist extrem wichtig für unser Spiel. Seinen Ausfall müssen andere auffangen, aber unsere Qualität muss trotzdem reichen“, so der 36-Jährige selbstbewusst. „Wir wollen uns unbedingt die Meisterschaft holen“, lässt er keine Zweifel.

Neben Dordan fehlen verletzungsbedingt Philipp Zech, Yannik Seils, Anton Cindric und Teo Marosevic. Krankheitsbedingt fallen zudem Collin Beutel und Moritz Bangerter aus. Dafür kommen von den Profis Nathan Wicht und Maxim Gresler. Michael Köllner verzichtet auf die Jung-Profis, schließlich ist es dem Cheftrainer ein Anliegen, dass die U19 künftig wieder Bundesliga spielt. Er hat bereits angekündigt, direkt vom Grünwalder Stadion ans Trainingsgelände zu kommen und bei der A-Jugend vorbeizuschauen. Köllner zeigt sich optimistisch, dass der große Wurf gelingt. „Ich gehe davon aus, dass Jonas Schittenhelm den letzten Schritt mit seiner Mannschaft nimmt und in die Bundesliga aufsteigt.“

Weitere Meldungen
22.05.2022Die Höfer GmbH & Co. Vermietung KG ist neuer LöwenPartner.
 
21.05.2022U21 verliert letztes Saisonspiel, bleibt aber Sechster.
 
21.05.2022Ein weiterer Neuzugang steht fest: Die pmc active GmbH ist neuer LöwenPartner.
 
21.05.2022DFB-Pokal: Auslosung mit den Löwen bereits am 29. Mai.
 

HAUPTPARTNER

 

EXKLUSIVPARTNER

   
Der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA setzt zur Optimierung der Website und zu Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies ein; meine Daten werden gemäß der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA-Datenschutzerklärung verarbeitet. Meine Einwilligung kann hier jederzeit wiederrufen werden. Ich stimme zu, dass: