SECHZIGMÜNCHEN.
 

Stefan Reisinger assistiert künftig Michael Köllner.

Cheftrainer Michael Köllner (li.) begrüßt seinen neuen Assistenztrainer Stefan Reisinger in Waldkirchen. 

Stefan Reisinger ist der neue Co-Trainer von Löwen-Chefcoach Michael Köllner. Der 40-Jährige ist beim TSV 1860 München kein Unbekannter. In der Saison 2005/2006 stürmte er als Spieler für die Löwen in der 2. Bundesliga, sein Co- Trainer damals ist der heutige Sport-Geschäftsführer der Löwen Günther Gorenzel.

„Stefan hat in einer schwierigen Zeit beim KFC Uerdingen sowohl als Co- Trainer als auch Interimstrainer bewiesen, dass er Verantwortung und wichtige Impulse als ehemaliger Profispieler in ein Team einbringen kann“, sagt Günther Gorenzel. „Daher freuen wir uns, mit Stefan eine Lösung gefunden zu haben und er unser Trainerteam zukünftig bereichert.“

Stefan Reisinger freut sich „brutal“ auf die neue Aufgabe. „Ich bin hochmotiviert, bedanke mich für das Vertrauen, das mir die Verantwortlichen beim TSV 1860 München entgegenbringen. Für mich gilt es jetzt, voll anzugreifen und meinen Teil zu einer erfolgreichen Löwen-Saison beizutragen.“

Stefan Reisinger wurde am 14. September 1981 in Landshut geboren, Als Spieler absolvierte er für Greuther Fürth, Wacker Burghausen, 1860 München, SC Freiburg und Fortuna Düsseldorf 96 Bundesliga-Spiele (17 Tore/5 Assist) und 209 Partien in der 2. Bundesliga (54/29).

Nach seinem Karriereende trainierte er in der Saison 2016/2017 zunächst die U19 der SpVgg Unterhaching, schloss sich aber bereits im Winter der SV Elversberg als Co-Trainer von Michael Wiesinger an. Nach dem in der Relegation verpassten Drittliga-Aufstieg mit den Saarländern wechselte Stefan Reisinger zur Saison 2017/2018, erneut mit Wiesinger, zum KFC Uerdingen 05 in die Regionalliga West. Dort blieb er auch nach der Entlassung von Wiesinger als Co-Trainer von Stefan Krämer. Über die Aufstiegsspiele gegen Waldhof Mannheim schaffte Uerdingen den Aufstieg in die 3. Liga. Dort blieb der Niederbayer die folgenden Jahre bis zum Lizenzentzug 2021. Neben seiner Rolle als Co-Trainer fungierte Reisinger auch als Interimstrainer und Teamchef.

Stefan Reisinger hatte schon zu Beginn seiner Fußballkarriere eine Ausbildung zum Bankkaufmann absolviert, studierte später BWL und war zuletzt als Lehrer für Wirtschaft und Sport an der kirchlichen Realschule in Oberroning im Landkreis Landshut tätig. Er ist im Besitz der Trainer-A-Lizenz.

Bildergalerie
Weitere Meldungen
03.07.2022Traditioneller Fanabend im Trainingslager in Windischgarsten.
 
03.07.2022Trainingslager in Windischgarsten: Tag 3.
 
02.07.2022Trainingslager in Windischgarsten: Tag 2
 
02.07.2022Kurz gebrüllt.
 

HAUPTPARTNER

 

EXKLUSIVPARTNER

   
Der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA setzt zur Optimierung der Website und zu Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies ein; meine Daten werden gemäß der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA-Datenschutzerklärung verarbeitet. Meine Einwilligung kann hier jederzeit wiederrufen werden. Ich stimme zu, dass: