SECHZIGMÜNCHEN.
 

Toto-Pokal-Viertelfinale: Löwen live auf Niederbayern TV & Löwen-TV.

Löwenfans, die nicht nach Illertissen kommen können, müssen nicht auf Live-Bilder vom Toto-Pokal-Viertelfinale verzichten. 

Das Viertelfinalspiel der Löwen im Toto-Pokal bei Regionalligist FV Illertissen am Dienstag, 27. September 2022, Anpfiff 18.30 Uhr im Vöhlin-Stadion, ist live auf dem 1860-YouTube-Kanal Löwen-TV  zu sehen und auf dem frei empfangbaren bayerischen Regionalsender Niederbayern TV (Deggendorf, Passau und Landshut).

Die Löwen treffen im Viertelfinale des Toto-Pokals mit dem FV Illertissen auf den aktuellen Pokalsieger. Die Schwaben gewannen letztes Jahr das Finale gegen den TSV Aubstadt, der zuvor den TSV 1860 München mit 4:3 nach Elfmeterschießen bezwungen hatte. In der 1. Runde des DFB-Pokals 2022/2023 scheiterte der FVI dann mit 0:2 am 1. FC Heidenheim.

„Wir spielen gegen den aktuellen Titelträger. Das ist auf der einen Seite eine Herausforderung, andererseits ist es nicht endlos weit weg“, sagt 1860-Trainer Michael Köllner, der nicht nur auf die Unterstützung vieler Löwenfans aus der schwäbischen Region im Vöhlin-Stadion hofft. In Illertissen wird es eine Abendkasse für 1860-Fans geben. In der gemeinsamen Regionalliga-Saison 2017/2018 gewannen die Löwen mit 2:0 in Illertissen und mit 5:0 zu Hause.

Der TSV 1860 München überträgt die Partie in einer Gemeinschaftsproduktion mit Niederbayern TV live. Insgesamt vier Kameras stehen dem bayerischen Sender in Illertissen zur Verfügung. Die Fans können also selbst entscheiden, ob sie das Spiel auf im YouTube-Stream auf www.loewen-tv.de anschauen oder im linearen und natürlich frei empfangbaren Fernsehen auf Niederbayern TV Deggendorf, Niederbayern TV Passau und Niederbayern TV Landshut. Wer kommentiert steht noch nicht fest.

Das ist der Toto-Pokal-Wettbewerb
Der Toto-Pokal-Wettbewerb wird in Bayern bereits seit 1998 ausgespielt. Dabei geht es nicht nur um Prestige und einen großen Pokal, sondern auch um einen Startplatz in der lukrativen 1. Hauptrunde des DFB-Pokal-Wettbewerbs – inklusive der garantierten Prämien in Höhe von rund 210.000 Euro aus den Vermarktungserlösen. Namensgeber des bayerischen Verbandspokals ist der langjährige BFV-Partner LOTTO Bayern. Amtierender Titelträger ist der FV Illertissen, der sich im Endspiel mit 5:4 nach Elfmeterschießen gegen den Ligakonkurrenten TSV Aubstadt durchgesetzt hatte.

Weitere Meldungen
06.12.2022Hinweise und Ticketinfos zu den Testspielen vor Weihnachten.
 
05.12.2022Kurz gebrüllt.
 
05.12.2022Ois Guade! Fredi HeiSS feiert 82. Geburtstag.
 
03.12.2022U19 geht mit einem 3:0-Sieg über Reutlingen in die Winterpause.
 

HAUPTPARTNER

 

EXKLUSIVPARTNER

   
Der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA setzt zur Optimierung der Website und zu Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies ein; meine Daten werden gemäß der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA-Datenschutzerklärung verarbeitet. Meine Einwilligung kann hier jederzeit wiederrufen werden. Ich stimme zu, dass: