SECHZIGMÜNCHEN.
 

Leo Morgalla unterliegt mit der deutschen U19 2:3 gegen Italien.

Derzeit spielt Löwe Leandro Morgalla mit der deutschen U19 das EM-Qualifikationsturnier in Bremen. 

Leandro Morgalla unterlag mit der deutschen U19 am Mittwoch zum Start der 2. EM-Qualifikationsrunde in Bremen in der Gruppe 2 Italien mit 2:3.

Dabei lag das Team von Trainer Guido Streichsbier zur Halbzeit bereits 0:2 zurück, konnte aber nach der Pause zunächst durch die Treffer von Muhammed Damar (53.) und Yusuf Kabadayi (59.) auf 2:2 ausgleichen, ehe Niccolo Pisilli mit seinem zweiten Tor für die Azzuris die Hoffnung der DFB-Auswahl zunichte machte (67.). Morgalla, der rechts hinten in der Vierkette verteidigte, machte danach Platz für den offensiveren Nicolas Oliveira Kisilowski (69.). Der Sturmlauf der Deutschen in der Schlussphase wurde nicht belohnt. In der 2. Minute der Nachspielzeit scheiterte Justin Diehl am Pfosten.

Das Team von Guido Streichsbier muss nun auf Schützenhilfe hoffen, da nur der Gruppen-Erste sich für die Endrunde in Malta (3. bis 16. Juli 2023) qualifiziert. Im anderen Gruppenspiel trennten sich Slowenien und Belgien mit 0:0.

Die nächsten beiden Partien gegen Belgien am Samstag, 25. März 2023 um 16 in der Marko Mock Arena Oberneuland und Dienstag, 28. März, 12 Uhr, auf Platz 11 des Weserstadions in Bremen gegen Slowenien werden wieder live auf DFB-TV gestreamt.

Weitere Meldungen
16.04.2024Tombola bringt 2.100 Euro für das NLZ BayWa Junglöwen.
 
16.04.2024Benefizspiel Löwen-Legenden vs. Bananenflanker präsentiert von der Bayerischen.
 
16.04.2024Kurz gebrüllt - Termine, Trainingszeiten und Informationen.
 
14.04.2024Chancen groSSzügig vergeben: Löwen spielen 1:1 bei Jahn Regensburg.
 

HAUPTPARTNER

 

EXKLUSIVPARTNER

      

PREMIUMPARTNER

         
Der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA setzt zur Optimierung der Website und zu Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies ein; meine Daten werden gemäß der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA-Datenschutzerklärung verarbeitet. Meine Einwilligung kann hier jederzeit wiederrufen werden. Ich stimme zu, dass: