SECHZIGMÜNCHEN.
 

Schmöller vor U21-Spiel gegen Kottern: „Das wird brutal spannend!“

Milos Cocic zählt nach seiner überstandenen Fußverletzung zuletzt bei der U21 zu den Leistungsträgern. 

Die Löwen-U21 empfängt im Duell der beiden besten Rückrundenmannschaften in der Bayernliga Süd am Samstag, 25. März 2023, den TSV 1874 Kottern. Anpfiff in der Kies-Arena (Talhofstraße 13, 82205 Gilching) ist um 14 Uhr.

Das Team aus dem Kemptener Stadtteil Kottern/Sankt Mang hat eine Entwicklung vom hässlichen Entlein zum stolzen Schwan hingelegt. Am 13. Spieltag rangierten die Allgäuer mit 15 Punkten aus 13 Spielen noch auf dem 12. Platz der Bayernliga Süd. Dann musste Trainer Matthias Günes gehen. Sein Nachfolger wurde Ex-Profi Frank Wiblishauser (FC Bayern, 1. FC Nürnberg, FC St. Gallen), der bereits in der Saison 2017/18 dort als Coach tätig war. Nach einem Unentschieden im Premierenspiel folgten neun (!) Siege in Folge. Erst letztes Wochenende wurde diese Serie gestoppt. Ausgerechnet das abstiegsbedrohte Team von Türkspor Augsburg gewann mit 3:2 in der Abt-Arena.

„Der Trainerwechsel muss einen Knoten gelöst haben“, sagt Löwen-Coach Frank Schmöller über das Comeback der Allgäuer. „Damals waren sie in Abstiegsgefahr, jetzt droht ihnen der Aufstieg. Das ist eine spannende Entwicklung, die Kottern genommen hat.“

Trotz der ersten Niederlage unter Wiblishauser nimmt Kottern in der Rückrundentabelle mit 18 Punkten Platz eins vor den kleinen Löwen mit 17 Zählern ein. Beide Teams sind zudem auf Tuchfühlung zu Platz zwei in der Gesamttabelle, der zur Teilnahme an der Relegation zur Regionalliga Bayern berechtigen würde. „Das wird ein brutal spannendes Spiel“, findet Schmöller, „bei dem Kleinigkeiten entscheiden werden. Beide Mannschaften haben einen Lauf.“

Besonders beeindruckt den 57-jährigen Löwen-Coach die Physis der Allgäuer. „Kottern hat eine gewaltige körperliche Präsenz. Darauf müssen wir Antworten finden. Wenn wir aber nur physisch dagegenhalten, dann werden wir nur zweiter Sieger sein. Wir müssen auch spielerische Akzente setzen“, fordert der Trainer-Fuchs.

Im Training herrschen derzeit bei der U21 fast paradiesische Zustände. Am Mittwoch konnte Schmöller dank des Altjahrgangs der A-Junioren 21 Feldspieler im Training begrüßen. Dabei fehlen weiterhin die Langzeitverletzten, bzw. brauchen noch etwas Zeit, bis sie in den Kader zurückkehren.

„Wir brauchen einen extrem guten Tag, um gegen Kottern was mitzunehmen“, weiß Schmöller. Auch eine zahlreiche und lautstarke Unterstützung der Löwen-Fans im Gilchinger Exil könnte der U21 helfen. „Wir sind sicher auch kein angenehmer Gegner. Ich erwarte ein intensives Spiel, auf das wir uns alle freuen.“

TABELLE BAYERNLIGA SÜD

Weitere Meldungen
13.06.2024Sommer-Vorbereitung: Trainingslager, Fanreise und einige Termine fixiert.
 
13.06.2024Sämtliche Dauerkarten für 2024/25 sind vergriffen.
 
13.06.2024Kurz gebrüllt - Termine, Trainingszeiten und Informationen.
 
11.06.2024LÖWEN LEGENDEN VS. EINTRACHT BAMBERG ALL STARS PRÄSENTIERT VON DIE BAYERISCHE.
 

HAUPTPARTNER

 

EXKLUSIVPARTNER

      

PREMIUMPARTNER

         
Der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA setzt zur Optimierung der Website und zu Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies ein; meine Daten werden gemäß der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA-Datenschutzerklärung verarbeitet. Meine Einwilligung kann hier jederzeit wiederrufen werden. Ich stimme zu, dass: