SECHZIGMÜNCHEN.
 

WEISS-BLAUER Netzwerkabend: Löwen-Handwerkertag legt den Fokus auf NLZ BayWa Junglöwen.

1860-Geschäftsführer Marc-Nicolai Pfeifer begrüßte 70 Gäste zum Löwen-Handwerkertag in der kleinen SechzgerAlm. 

Im Rahmen der vierten Netzwerkveranstaltung des WEISS-BLAUEN Unternehmernetzwerks fand am Dienstag, 23. Mai 2023, in der SechzgerAlm auf dem Trainingsgelände der Löwen-Handwerkertag statt. Dazu hatte der TSV 1860 München gemeinsam mit LöwenPartner IN-Software eingeladen und rund 70 Teilnehmer waren gekommen.

Die IN-Software GmbH aus Karlsbad bei Karlsruhe unterstützt Handwerks-, Industrie- und Fertigungsbetriebe mit kaufmännischer Software bei ihrer täglichen Arbeit. Das mittelständische Unternehmen hat in Deutschland, Polen und den deutschsprachigen Nachbarländern bereits über 40.000 zufriedene Anwender – darunter auch schon einige Handwerksbetriebe aus der Löwenfamilie.

1860-Geschäftsführer Marc-Nicolai Pfeifer eröffnete die Veranstaltung und begrüßte die Gäste. Im Zentrum seiner Begrüßung standen Dankbarkeit und Wertschätzung für die gesamte Löwen-Familie. Außerdem wurden die in der Spielzeit 2022/2023 realisierten baulichen Projekte beleuchtet, die ohne die Unterstützungsbeiträge der Partner aus dem Löwen-Netzwerk nicht zum Erfolg geführt hätten. „Wir wissen die Unterstützung aus dem Partner-Netzwerk sehr zu schätzen und konnten damit einige Infrastrukturprojekte in der aktuellen Spielzeit erfolgreich umsetzten. Außerdem stellen die zahlreichen Vertragsverlängerungen einen erheblichen Teil der Finanzierung für die neue Spielzeit dar.“

Anschließend sprach Manfred Paula, Leiter des Nachwuchsleistungszentrums (NLZ) „BayWa Junglöwen“, über die „Struktur und Rahmenbedingungen des Löwen-NLZs“. Er führte dabei aus, wie wichtig neben der Ausbildung junger Spieler insbesondere die Sicherstellung der infrastrukturellen Voraussetzungen sind.

In seinem Gastvortrag „Projektstruktur digital abgebildet“ ging Herbert Lorenz, Referent von Löwen-Partner IN-Software, darauf ein, wie die zunehmende Digitalisierung neue Chancen für eine erfolgreiche Zukunft des Handwerks bietet, welche Vorteile eine besser vernetzte Welt mit sich bringt. Die passende IN-Software könne in der Planung dazu beitragen, Arbeitsschritte zu automatisieren, Maschinen effektiver zu nutzen, um dadurch Zeit und Geld einzusparen und somit das Unternehmen rentabler und konkurrenzfähiger zu machen.

Nach dem interessanten Vortrag von Herbert Lorenz übernahm Sebastian Schäch die Moderation der Expertenrunde zum Thema: „Das NLZ – Heimat für die Profis von morgen“. Zunächst warf er einen Blick auf die bereits getätigten Sanierungsarbeiten im Untergeschoss des NLZs, an denen einige der anwesenden Handwerksbetriebe beteiligt waren. Im Namen der Löwen bedankte er sich dafür. Gleichzeitig warb er um Mithilfe bei den weiteren Schritten. Die „Experten“ Manfred Paula und Profi-Torhüter Marco Hiller gaben einen inhaltlichen Einblick ins NLZ, während Architekt Gerhard Günther sowie Baustellenkoordinator Gerhard Neumann, die beide federführend bei der NLZ-Sanierung in der Saison 2021/2022 mitgewirkt hatten, über die bisher ausgeführten sowie die anstehenden Arbeiten berichteten und dabei um weitere kompetente Unterstützer unter den Handwerkern warben. Das Projekt sei einst mit fünf Unternehmen gestartet, zum Ende des ersten Abschnitts seien bereits über 30 Handwerker beteiligt gewesen, die ihre Hilfsbereitschaft und ihr großes Löwenherz gezeigt hätten.

Zum Ende der Veranstaltung bedankte sich Wilson Pearce, Associate Director bei Löwen-Vermarkter Infront für die rege Teilnahme am weiß-blauen Handwerkertag. „Es hat einmal mehr gezeigt, wie eng die Löwenfamilie zusammengewachsen ist und wie intensiv die Partner bei diesen Abenden untereinander netzwerken. Ich hoffe, dass jeder Einzelne für seinen Betrieb viele neue Impulse und Ideen mitnehmen konnte und wir den einen oder anderen zusätzlich bewegen konnten, uns bei unserem ‚Zukunftsprojekt‘ NLZ zu unterstützen.“

Aber nicht nur die bei der Veranstaltung anwesenden Unternehmen und Handwerksbetriebe sind willkommen, sondern jeder der Interesse oder konkrete Anfragen zu den Eintrittsmodalitäten ins Löwennetzwerk und den Sponsoringmöglichkeiten im Löwenumfeld hat. Seit seiner Gründung wächst das WEISS-BLAUE Unternehmernetzwerk stetig. Die Netzwerkabende erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Alle Unternehmerinnen und Unternehmer, die ein großes Löwenherz haben, sind herzlich willkommen. Sprechen Sie uns hier persönlich darauf, wir informieren Sie gerne über unsere nächste Veranstaltung.

Weitere Infos gibt’s unter www.weiss-blauer.de

Im Mittelpunkt des Löwen-Handwerkertages stand das NLZ BayWa Junglöwen.Im Mittelpunkt des Löwen-Handwerkertages stand das NLZ BayWa Junglöwen.

Weitere Meldungen
16.04.2024Tombola bringt 2.100 Euro für das NLZ BayWa Junglöwen.
 
16.04.2024Benefizspiel Löwen-Legenden vs. Bananenflanker präsentiert von der Bayerischen.
 
16.04.2024Kurz gebrüllt - Termine, Trainingszeiten und Informationen.
 
14.04.2024Chancen groSSzügig vergeben: Löwen spielen 1:1 bei Jahn Regensburg.
 

HAUPTPARTNER

 

EXKLUSIVPARTNER

      

PREMIUMPARTNER

         
Der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA setzt zur Optimierung der Website und zu Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies ein; meine Daten werden gemäß der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA-Datenschutzerklärung verarbeitet. Meine Einwilligung kann hier jederzeit wiederrufen werden. Ich stimme zu, dass: