SECHZIGMÜNCHEN.
 

U19: Heimspiel gegen Schanzer ist der Auftakt zu den bayerischen Wochen.

Raphael Ott und die Junglöwen wollen gegen den FC Ingolstadt die Punkte in Giesing behalten. 

Die Löwen-U19 empfängt am 5. Spieltag in der A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest am Sonntag, 17. September 2023 den FC Ingolstadt 04. Anpfiff auf Platz 5 auf dem 1860-Trainingsgelände an der Grünwalder Straße 114 gegen die punktgleichen Schanzer ist um 13 Uhr.

„Wir haben die Zeit gut genutzt, viel gespielt und für alle im Kader Spielzeiten verteilt“, beschreibt U19-Coach Jonas Schittenhelm die Länderspielpause. Gleich viermal lief sein Team in dieser Zeit auf, gewann gegen den TSV Schwabmünchen mit 3:1, gegen Türkgücü München mit 8:1, gegen den FC Stätzling mit 6:1. Nur gegen die U18 von RB Salzburg gab es eine 1:2-Niederlage. „Wir freuen uns, dass es jetzt weitergeht“, sagt der 37-jährige Trainer.

Das Spiel gegen Ingolstadt ist der Auftakt zu den „bayerischen Wochen“ für die U19. Nach den Schanzern folgen die Spiele gegen den FC Bayern, FC Augsburg und SpVgg Greuther Fürth. „Wir wollen schauen, dass wir so viel wie möglich dabei rausziehen“, so das erklärte Ziel von Schittenhelm.

Die Schanzer haben wie die Junglöwen aus den ersten vier Partien sieben Punkte geholt. Aufgrund der besseren Tordifferenz rangieren sie vor den Sechzgern. „Ingolstadt ist ordentlich in die Saison gestartet, hat sich gut verstärkt“, sagt Schittenhelm über den Kontrahenten. „Sie arbeiten gut gegen den Ball, spielen sehr zielstrebig und haben einen klaren Plan.“ Der Junglöwen-Coach erwartet ein offenes Spiel. „Wir werden alles dafür tun, um die Punkte in Giesing zu behalten“, verspricht er.

Ausfallen wird mit einer Blessur am Oberschenkel Christian Leone, dafür kehrt mit Max Jägerbauer ein Zentrumsspieler nach Verletzung zurück, ebenso Luan Klose. Im Gegensatz zu seinem Zwillingsbruder Noah ist Luan ein klassischer Mittelstürmer, während sein Bruder eher hängende Spitze spielt, für seine Nebenleute auflegt. Das erhöht für den Trainer nochmals die Optionen. Ohnehin hat er in seinem üppigen Kader die Qual der Wahl. „Schon die ganze Saison treten alle kräftig aufs Gas, schieben in jedem Training an“, lobt er die Konkurrenzsituation im Team.

Weitere Meldungen
13.06.2024Sommer-Vorbereitung: Trainingslager, Fanreise und einige Termine fixiert.
 
13.06.2024Sämtliche Dauerkarten für 2024/25 sind vergriffen.
 
13.06.2024Kurz gebrüllt - Termine, Trainingszeiten und Informationen.
 
11.06.2024LÖWEN LEGENDEN VS. EINTRACHT BAMBERG ALL STARS PRÄSENTIERT VON DIE BAYERISCHE.
 

HAUPTPARTNER

 

EXKLUSIVPARTNER

      

PREMIUMPARTNER

         
Der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA setzt zur Optimierung der Website und zu Marketingmaßnahmen Tracking-Cookies ein; meine Daten werden gemäß der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA-Datenschutzerklärung verarbeitet. Meine Einwilligung kann hier jederzeit wiederrufen werden. Ich stimme zu, dass: